Frisch gekocht, Frühling, Kochen, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Omeletten mit Bärlauch

Eine unschöne Magen-Darm-Angelegenheit hat Piri und mich letzte Woche lahmgelegt. Für ein paar Tage haben wir uns nur noch von Toast, Reis, Cola und Zwieback ernährt. Erstes kulinarisches Highlight auf dem Weg der Besserung waren diese Omeletten. Ich konnte es mir nicht verkneifen (Schonkost ist nicht so meins…) aus dem Garten etwas Bärlauch zu holen. Die schönen Tage haben die feinen Blättchen aus der Erde getrieben. Dunkelgrün leuchten sie auf dem dunklen, winterlichen Boden und müssen einfach gepflückt werden. Zusammen mit Feta und Avocado, eingerollt in einer Omelette schmecken sie einfach herrlich! Ein super einfaches Nachtessen oder auch für einen Brunch perfekt – und ja, unsere Mägen haben den Bärlauch bestens vertragen.

Omlettcombi2

Omeletten mit Bärlauch
Für 2 Personen, ergibt pro Person mindestens 2 Omeletten. Der Teig hält auch einen Tag im Kühlschrank, falls etwas übrig bleibt. 

150 g Mehl
1/2 KL Salz
3 Eier
3 dl Milchwasser (halb Milch, halb Wasser)

100 g Feta, zerkrümelt
1 Avocado, in Würfelchen
1 Handvoll Bärlauch
Pfeffer

Mehl in eine Schüssel geben, Salz beifügen, Eier und Milchwasser in einem Massbecher gut mischen und langsam zum Mehl geben, dabei solange rühren, bis es keine Klumpen mehr hat. Mind. 30 Minuten ruhen lassen.

In einer Bratpfanne wenig Öl erhitzen und mit einer Schöpfkelle Teig hineingeben. Gleichmässig verlaufen lassen. Temperatur etwas reduzieren. Omelette mit einem HolzIöffel wenden und etwas Feta, Avocado und Bärlauch darauf verteilen. Mit Pfeffer würzen. Omelette goldbraun backen und eine Hälfte überschlagen. Im Backofen warm stellen oder gleich essen….

Omlett9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.