Getränke, Illustration, Kochen
Schreibe einen Kommentar

Himbeer-Bananen-Smoothie

Ich träumte von einem Mixer… er heisst Vitamix, ist zurzeit das it-Küchengerät und perfekt für Smoothies. Er püriert einfach alles zu einer cremigen, „smoothen“ Masse. Wie das eben sein soll, wenn man Bananen, Beeren und Grünzeugs in einen Becher schmeisst und dann mit dem Röhrli geschmeidig aus dem Glas saugen will. Leider kostet dieses Turbogerät so viel wie ein Kleinwagen – okay, das ist nun etwas übertrieben, aber um die 800 Franken muss man dafür schon ausgeben. In einem Geistesblitz habe ich mich daran erinnert, dass wir eigentlich noch einen Mixer besitzen. Beim letzten Umzug verschwand das Teil aus Platzgründen (die Smoothie-Welle hatte unseren Haushalt noch nicht erfasst) in den Tiefen unseres Küchenbuffets und war seither nicht mehr benützt worden. Völlig zu unrecht. Unser Mixer heisst Rotor. Er ist ein Erbstück, sieht retro-mässig gut aus und ist so leistungsstark wie eine Vespa. Den ersten Einsatz hat er bravourös gemeistert, halt ein echter Smoothie – oder Charmeur, wie das auf Deutsch heisst.Smoothie_MixerHimbeer-Bananen-Smoothie
für 2 Gläser

2 Bananen, in Stücken
1 Orange, gepresst
1 Handvoll Himbeeren, gefroren
1 TL Nussmus, zum Beispiel aus Mandeln oder Cashewnüssen
1 TL Cacaopulver
Wasser

Bananen, Orangensaft, Himbeeren und Nussmus im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Cacapulver untermischen und nochmals gut mixen. Dann mit soviel Wasser verdünnen, wie man mag und in Gläser servieren.Smoothie_Zutaten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.