Backen, Favourite, Frühling, In der Küche
Schreibe einen Kommentar

Mohnkuchen mit Erdbeeren

Am Samstag haben ich auf dem Markt die ersten Erdbeeren aus der Schweiz gesichtet. Das bedeutet, dass ich bald zu Fränzi, meiner Schwester, nach Biel fahren werde… jupiee! Bei ihr in in Port hat es ein Erdbeeren-Feld zum selber pflücken und es ist schon fast zur Tradition geworden, dass wir zusammen Konfitüre einkochen (oder eigentlich: ich mache die ganze Arbeit und sie schaut, dass der kleine Frederik nicht auf den Herd klettert oder sonst was anstellt). Fränzi und ich backen beide gern – und essen ebenso gerne Kuchen (eine Arbeitskollegin hat mich kürzlich im Büro ein „Kuchensusi“ genannt. Noch Fragen?). Den Mohnkuchen habe ich zum ersten Mal bei Fränzi probiert, die das Rezept von ihrer Freundin Livia hat. Die Konsistenz und den Geschmack von Mohn finde ich sehr lecker. Etwas tricky ist nur der Einkauf. In den Grossverteilern gibt es meist nur diese kleinen Briefchen, da kommt man natürlich nirgends hin. Fündig wurde ich bei Coop, einige Filialen habe eine Art „Reformhaus-Regal“, wo es unter anderem auch Mohn gibt. Freuen können sich auch unsere Freunde der glutenfreien Ernährung: der Mohnkuchen enthält überhaupt kein Mehl. Nur beim Backpulver darauf achten, dass ihr Weinstein-Backpulver verwenden. Und übrigens: meine Schwester und das Erdbeerfeld werdet ihr bald kennenlernen….

mohnkuchen_1mohnkuchen_2

Mohnkuchen
Auch wenn man sich schlecht zurückhalten kann, am besten schmeckt der Mohnkuchen einen Tag später. Für eine Springform von 24 cm Durchmesser. 

250 g Mohnsamen
3 dl Milch
125 g weiche Butter
125 g Zucker
4 Eigelb
1 EL Backpulver
1 EL Maizena
200 g gemahlene Mandeln
1 Schuss Rum
1 Bio-Zitrone, abgeriebenen Schale
1 Prise Salz
4 Eiweiss

Guss
2 Zitronen
100 g Puderzucker

Milch etwas erwärmen und die Mohnsamen darin eine halbe Stunde quellen lassen. In der Zwischenzeit den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und die Seite einfetten. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Butter und Zucker mit dem Mixer schaumig schlagen. Dann ein Eigelb nach dem anderen darunterrühren, bis eine helle, schaumige Masse entsteht. Backpulver, Maizena, Mandeln, Rum, abgeriebene Zitronenschale und die Mohn-Milch-Masse mit einer Kelle unter die Masse ziehen. Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen und behutsam unterrühren. Den Teig in die Springform füllen und in der Ofenmitte 30 Minuten backen.

10 Minuten warten, dann vorsichtig den Ring lösen und den Kuchen fast auskühlen lassen. Für den Guss die Zitronen pressen, mit dem Puderzucker mischen und damit den Kuchen tränken – am besten in mehreren Durchgängen.

Vor dem Servieren: Erdbeeren vierteln und mit etwas Zucker ziehen lassen

mohnkuchen_combi

Styling: Simona Grob, Geschirr und Accessoires von Interio

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.