Favourite, Illustration, Kochen, Kunst&Kultur
Kommentare 2

Power-Riegel mit Haferflöckli

Hereinspaziert… Albertines ist nächstes Wochenende am WAUW, dem Festival für Musik, Kunst, Handwerk, Design, Essen und Trinken in Luzern. Eine kleine ungehobelte Messe soll es werden, in der Halle von Sinnlicht an der Industriestrasse 15 sind ungefähr dreissig Aussteller vertreten. Wir werden einen kleinen Stand haben – und für Energie sorgen. In den Bauchläden am Festival werden unsere Power-Riegel mit Haferflöckli verkauft, für die ihr hier das Rezept findet.

Öffnungszeiten Festival WAUW: Freitag 29. Mai: 17 bis 21 Uhr, Samstag 30. Mai: 10 bis 21 Uhr und Sonntag 31. Mai: 10 bis 17 Uhr. Mehr Infos: www.wauw15.ch

Wauw_1Power-Riegel
Im März war ich für eine Reisegeschichte im Oulanka Base Camp in Finnland. Wir unternahmen Schneeschuhtouren und hatten diese selbstgemachten Riegel im Lunch-Paket. Sie schmeckten wie Snickers und waren willkommene Energiebomben bei -20 Grad… Im Original-Rezept wird Hafermehl verwendet, da ich dieses nirgends finden konnte, habe ich Haferflöckli genommen und sie fein gemahlen. Für ca. 15 Stück. 

500 g Hafermehl oder Vollkorn Haferflöckli
3 dl/ 420 g Goldsirup aus Zuckerrüben (z.B. von Alnatura)
100 g brauner Zucker
2 EL Butter
400 g Erdnussmus
1 dl Wasser
200 g schwarze Schokolade

Haferlöckli zu Mehl verarbeiten – ich habe dafür meine Mühle von Bamix genommen. Goldsirup, Zucker, Butter und Erdnussmus in einer Pfanne vorsichtig erwärmen und gut vermischen. Wasser unterrühren, damit die Masse nicht anbrennt. Zum Hafermehl geben und zu einem Teig verarbeiten. Diesen auf einem Backtrennpapier (33 x 42 cm) möglichst gleichmässig auswallen und mindestens eine Stunde trocknen lassen. In einem Wasserbad die Schokolade schmelzen, den Teig halbieren und eine Hälfte mit der Schokolade bestreichen. Die andere Hälfte darauflegen, etwas andrücken und nochmals eine Stunde hart werden lassen. In Riegel schneiden und in Klarsichtfolie verpacken.

2 Kommentare

  1. Paul Beeler sagt

    Hallo Barbara hallo Pirmin
    Ich habe das Rezept noch nicht probiert, da meine Fische auch ohne die Power-Riegel ins Boot bringe. Trotz meines Aufenthaltes in Indien, wo ich die ganze Vielfalt des vegetarischen Essens kennengelernt habe, bin wider zur guten alten Küche zurückgekehrt. Ich gratuliere euch herzlich zum gelungenen Auftritt und den Ausgezeichneten Zeichnungen.

    Gruss
    Paul

    • Barbara Halter sagt

      Hallo Paul
      Danke dir für deinen Kommentar! Und wenn wir uns wieder mal sehen, bin ich gespannt, was du so in Indien erlebt hast 🙂
      lieber Gruss
      Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.