In der Küche, Kochen, Sommer
Schreibe einen Kommentar

Die Pasta meines Lebens

Ich habe am Markt in Zug einen Stand entdeckt, der günstige Sugotomaten verkauft. In einer Kiste liegen jeweils eine Mischung aus Pelati und anderen kleinen Tomaten – alle sehr reif und nicht makellos – aber für dieses Rezept die perfekte Wahl. Man halbiert oder drittelt die Früchte und lässt sie im Ofen schmoren. Wir haben sie mit Spaghetti gemischt und uns darüber gefreut, wie ein simples Gericht so famos schmecken kann. Schuld daran ist sicher auch der frische Salbei vom Garten, der knusprig gebraten und grosszügig unter die Pasta gezogen wird. Das Rezept funktioniert auch mit Basilikum. Oder mit frischem Spinat. Keinesfalls fehlen dürfen aber die selbst getrockneten Tomaten.

pasta_8

pasta_4a

pasta_9

Selbst getrocknete Tomaten
Diese Menge ergibt ein ganzes Blech. Dieses reicht wenn man für 4 Personen Pasta machen möchte. Ich mache jeweils auch für 2 Personen die ganze Menge – der Rest lässt sich gut in einem Weckglas im Kühlschrank aufbewahren und für andere Gerichte verwenden.   

1 kg kleine Tomaten (oder etwas mehr)
3 EL Olivenöl
1 TL brauner Zucker
Salz

Die Tomaten halbieren, dritteln, vierteln – je nach Grösse und mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Bachpapier belegtes Blech legen. Olivenöl und Zucker in einer Tasse mischen und die Tomaten mit der Mischung bepinseln. Salzen und in den kalten Ofen schieben. Auf der zweitobersten Rille bei 180 Grad ca. 50 bis 60 Minuten schmoren.

pasta_7

Spaghetti mit getrockneten Tomaten
Für 2 Personen. Als Variante den Salbei weglassen und nur Knoblauch im Öl anbraten und am Schluss eine grosse Hand voll Basilikum unter die Pasta ziehen. 
300 bis 400 g Spaghetti (je nach Hunger)
2 bis 3 EL Olivenöl
1 Hand voll Salbei
1 Knoblauchzehe, in feine Scheiben
die Hälfte der getrockneten Tomaten
Salz
Pfeffer

Spaghetti in gut gesalzenem Wasser al dente kochen. Gegen Ende der Kochzeit in einer Bratpfanne das Olivenöl gut erhitzen, die Salbeiblätter mit dem Knoblauch gut anbraten. Die gekochten Spaghetti und die getrockneten Tomaten dazugeben und alles gut mischen. Je nach Geschmack noch etwas Öl dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Servieren.

pasta_6

pasta_1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.