Anlass, Das Neuste
Schreibe einen Kommentar

Ein japanisches Essen in Zug

Die Rolle als Gastgeber macht einfach glücklich – das wurde uns nach dem Event am Freitag dem 13. Oktober einmal mehr bewusst. Zusammen mit dem japanischen Koch Seizan verwandelten wir das Atelier Paettern in Zug für einen Tag lang zu einem kleinen veganen Restaurant. Es gab eine Bento-Box mit gefüllten Onigiri (Reisbällchen), grillierter Tofu mit Gemüse und Pickles, dazu eine Miso-Suppe.

Seizan kochte fast zehn Jahre lang in einem Zen-Kloster in New York und lebt nun in der Schweiz. Die Skizzen auf den Fotos sind übrigens von ihm, er bereitet sich so auf Events vor. Leider fehlt bei unseren Impressionen ein Bild von ihm, auch sonst fällt dieser Bericht fotomässig schlank aus – wir hatten (wortwörtlich) alle Hände voll zu tun, wir formten aus Reis Onigiri, richteten die Bento-Boxen an, servierten Suppe den zahlreichen Gästen. Es brummte im kleinen Paettern! Vielen Dank nochmals an alle, die gekommen sind und den Helfern im Hintergrund. Bis zum nächsten Mal!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.