Kochen, Vegan
Kommentare 1

Hummus aus Linsen

Eigentlich sollte man immer etwas Hummus im Kühlschrank vorrätig haben – ein bisschen Brot, ein paar Karotten zum Dippen dazu und fertig ist das perfekte Nachtessen. Leider braucht die Zubereitung von Kichererbsen Zeit und Planung (immer auf Dosen zurückgreifen mag ich nicht), doch ich habe eine Alternative gefunden. Eine Kollegin hat bei ihre Party Hummus aus Linsen serviert. Schmeckt genauso gut wie das Original und ist viel schneller zubereitet. _MG_1743Linsen-Hummus 
aus „Coopzeitung“

100 g rote Linsen
250 ml Wasser
1 Knoblauchzehe, durchgepresst
1 EL Tahina (Sesammus)
etwas Zitronensaft
1 EL Olivenöl
1/2 bis 1 TL Salz
1/4 TL Kurkuma

Linsen in ein Sieb geben und abspülen. Mit dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Hitze reduzieren und zugedeckt ca. 10 Min. köcheln lassen, bis die Flüssigkeit aufgesaugt ist. Linsen etwas abkühlen, mit den restlichen Zutaten pürieren. Abschmecken. Wer mag, streut vor dem Servieren ein paar Chiliflakes darüber.

_MG_1725

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.